Übersicht Münchner und bundesweiter Initiativen und Adressen HIER

der Auslöser

Gegen-NPD-Demo in München

Der konkrete Anlass für unser Engagement war die, in letzter Sekunde nach Berlin verlegte, NPD-Demonstration in unserem Stadtteil. nähere Infos

5.5.2001
19:30

Gaststätte "Ostkurve" (TSV-Ost)
Seyboldstraße (Querstr.von
Franziskanerstr.)

erstes öffentliches Planungstreffen
"Jüdisches Leben im Viertel"

  • wer weiß was?
  • wer möchte etwas wissen?
Eingeladen sind
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.
Die Initiative arbeitet mit
Kontakten zum Münchner Stadtarchiv, der Vereinigung "Gegen Vergessen - und
Demokratie", Jed-Vashem, Uni-München u.a.
 

Mahnmal auf dem Mariahilfplatz

Am 25.November 1941 wurden 962 Münchner Juden nach Litauen deportiert. Zum Gedenken an dieses Verbrechen soll nächstes Jahr, dem sechzigsten Jahrestag, ein Mahnmal auf dem Mariahilfplatz in München eingeweiht werden.
Diese "symbolische Belegung" de Platzes würde außerdem zukünftig jegliche politische Veranstaltungen an dieser Stelle unterbinden.
 
 

Hinterhofkultur in Au/Haidhausen

In Zusammenarbeit mit im Notenladen Notenpunkt werden diesen Sommer in beiden Stadtteilen Hinterhofkonzerte organisiert. Wer seinen Hinterhof zur Bühne oder gerne Musik machen möchte, wende sich bitte direkt an Herrn Liebermann.

Anfragen an Heinz Liebermann
 

Medaille "München leuchtet" für Schwester Imma

Während des 2. Weltkriegs versorgte Schwester Imma vom Orden der armen Schulschwestern am Mariahilfplatz Häftlinge im KZ-Dachau mit geschmuggelten Lebensmitteln und Botschaften. Auf Vorschlag von Frau Heidelmeyer beschloss der Bezirksausschuss sie für ihren lebensgefährlichen Einsatz auszuzeichnen.  

Links

Infos im Internet

Falls Sie noch andere Seiten kennen sollten, auf die hier verwiesen werden sollte, immer her damit! Verweise
Spendenkonto     nähere Infos
 

Mitmachen

EMail an buerger-gegen-rechts